Iss mehr Gemüse

234
0
Share:
Gemüse

Sie sind grün, blattreich und gut für Sie. Leider nehmen die meisten Menschen nicht genug von diesem „Ernährungskraftwerk“ zu sich. Grünes, blattreiches Gemüse, das voller Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien ist.
Einige, wie z. B. Kale, beinhalten Anti-Krebs-Wirkstoffe, die Ihrer Leber helfen, krebsverursachende Chemikalien abzubauen, denen Sie jeden Tag ausgesetzt sind. Es ist offensichtlich, dass Sie von diesem Gemüse mehr zu sich nehmen sollten. Zu dem grünen, blattreichen Gemüse, das außergewöhnliche Gesundheits- und Ernährungsvorteile beinhaltet, gehört u. a. Kale, Spinat, Blattkohl, Weißkohl, Mangold, Pak Choi und Sareptasenf. Aber diese Nahrungsmittel werden von den meisten Amerikaner nicht täglich gegessen.
Glücklicherweise gibt es ein paar Möglichkeiten, um mehr grünes, blattreiches Gemüse Ihrer Ernährung hinzuzufügen, damit Sie deren gesunden Vorteile genießen können.

Falls Sie keine Zeit haben, kaufen Sie gefrorenes Grünes

Einige Menschen kaufen frischen Kale oder Blattkohl und lassen es verwelken, bevor sie dazu kommen, das Gemüse zu kochen und zu essen. Die Zubereitung von frischem Gemüse benötigt etwas mehr Arbeit, deshalb ist gefrorenes Grünes eine gute Alternative. Sie können dies schnell auf dem Herd oder in der Mikrowelle zubereiten und Sie verlieren keine Nährwerte. Gemüse wird eingefroren, wenn es am frischesten ist und behält oft mehr Vitamine als frisches Gemüse, welches einige Nährwerte verliert, bevor es auf dem Essteller landet. Gefrorenes Gemüse ist außerdem günstiger und kann mehrere Monate in der Tiefkühltruhe aufbewahrt werden.

Grünes, blattreiches Gemüse einem Smoothie hinzufügen

Die grüne Smoothie-Bewegung wächst und gedeiht, da mehr Menschen Kale oder Spinat ihren Smoothies hinzufügen, um deren Nährwert zu erhöhen. Kale oder Spinat hört sich nicht wie eine schmackhafte Zutat an, aber wenn Sie es mit Beeren oder anderen Früchten kombinieren, nehmen Sie das Grünzeug kaum wahr. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem grünen Smoothie, damit Sie Ihre Gemüsequote für den Tag erreichen.

Gemüse

Backen Sie Kale-Chips

Wenn Sie etwas Knuspriges und Salziges möchten, backen Sie Kale-Chips, anstatt eine Tüte mit Kartoffelchips zu öffnen, die viele Kalorien hat. Bestreichen Sie Kaleblätter leicht mit Olivenöl und bestreuen Sie diese mit etwas Salz. Platzieren Sie alles auf Backpapier, ohne dass sich die Blätter berühren. Backen Sie die Blätter auf 200 Grad Celsius für 8 bis 10 Minuten. Genießen Sie dann einen knusprigen Snack, der gut für Sie ist.

Seien Sie „opportunistisch“ mit Ihrem Gemüse

Suchen Sie nach Möglichkeiten, um grünes, blattreiches Gemüse dem Essen hinzuzufügen, das Sie bereits essen. Sie können eine Tüte gefrorenes Gemüse in Ihr Omelette mischen, Ihre nächste Pizza damit belegen, Ihr Sandwich oder Wrap füllen. Kochen Sie Suppe in einem Schongarer und fügen Sie zusätzliches Grünzeug hinzu, um zusätzliche Kraft der Antioxidantien hinzuzufügen. Einige Menschen pürieren Gemüse und rühren es in Brownie- oder Kuchenteig, damit Sie sich nicht so schuldig fühlen, etwas Süßtes zu essen!

Gemüse

Essen Sie jeden Tag Salat

Gewöhnen Sie sich an, Ihr Mittagessen, Abendessen oder sogar beides, mit einem Salat zu beginnen, damit Sie so viel wie möglich gesundes Grünzeug zu sich nehmen. Geben Sie sich nicht mit Eisbergsalat zufrieden. Füllen Sie Ihre Salatschüssel mit einer Mischung aus dunklem, blattreichem Gemüse wie Spinat, Weißkohl und Rucola. Und vergessen Sie die Brunnenkresse nicht. Sie erhalten einen pfeffrigen Geschmack, der gut mit Erdbeeren oder anderen Salatfrüchten zusammenpasst. Nutzen Sie kein fettfreies Dressing. Ihr Köper kann dann die fettlöslichen Caretonoide absorbieren.

Das Fazit?

Unterschätzen Sie die Kraft von dunklem, grünem, blattreichem Gemüse nicht. Sie haben wenig Kalorien, aber viel Nährwerte und sind perfekt für jede Mahlzeit.

https://ultraherzolex.de

Share: